Berufsausbildung im Ringhotel Giffels Goldener Anker

Im Ringhotel Giffels Goldener Anker werden verschiedene Berufe im dualen System ausgebildet. Die Praxis wird im Hotel in den verschiedenen Abteilungen gelehrt und die Theorie erlernen die Auszubildenden beim verpflichtenden Besuch der Berufsschule.

Die verschiedenen Ausbildungsberufe werden nachfolgend im Detail vorgestellt.

Hotelkaufleute

Die Aufgabe der Hotelkaufleute ist die kaufmännische Steuerung und Kontrolle eines Hotelbetriebes. Sie koordinieren das Zusammenspiel von Übernachtungsbetrieb, Restaurant, Küche, Lager und Verwaltung. Sie können in all diesen Bereichen jederzeit mitarbeiten. Sie führen insbesondere die Rezeption, das Rechnungswesen und die Personalwirtschaft und überwachen bei der Hotelorganisation das Erreichen der Unternehmensziele.

Dazu gehören die klassischen kaufmännischen Tätigkeiten wie die Rechnungserstellung und Durchführung des Zahlungsverkehrs, aber auch die Kalkulation der Verkaufspreise, die Auswertung betrieblicher Kennzahlen und Führung von Betriebsstatistiken. Sie beraten die Gäste, führen Gastgespräche und die Korrespondenz.

Hotelkaufmann/-frau ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Gastgewerbe (Ausbildungsbereich Industrie und Handel).

Nach der Ausbildung arbeiten Hotelkaufleute in erster Linie in Hotels, Gasthöfen und Pensionen. Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung in Restaurants und Cafés oder Cateringbetrieben, in Privat- und Kurkliniken oder in Reisebüros.

 

Hotelfachleute

Hotelfachleute können in allen Abteilungen eines Hotels mitarbeiten. Sie sind verantwortlich für die Organisation der Arbeitsabläufe in Hotelbetrieben. Dazu gehören der Empfang und die Beratung von Gästen sowie die Gästekorrespondenz. Sie kalkulieren und erstellen aber auch Angebote sowie die Gästerechnung und führen die Hotelkasse. Die Angebotsseite des Hotels steht für sie im Mittelpunkt bei der Entwicklung und Durchführung von Marketingmaßnahmen.

Serviceablaufplanung gehört ebenso zu ihren Aufgaben wie das Erstellen von Personaleinsatzplänen, das Herrichten von Gasträumen und Servieren von Speisen und Getränken. Sie schenken Getränke aus, bedienen im Restaurant oder bereiten Veranstaltungen vor.

Hotelfachmann/-frau ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Gastgewerbe (Ausbildungsbereich Industrie und Handel).

Nach ihrer Ausbildung sind Hotelfachleute meistens angestellt in Hotels, Gasthöfen und Pensionen. Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung in Restaurants und Cafés, in Cateringbetrieben oder in Kurkliniken

 

Koch / Köchin

Köche werden in allen Unternehmensformen des Gastgewerbes beschäftigt. Sie stellen Speisen her, planen Menüfolgen und präsentieren Produkte. Dabei berücksichtigen sie Hygienevorschriften und ernährungssphysiologische, aber auch ökonomische und ökologische Gesichtspunkte. Sie organisieren die Arbeitsabläufe in der Küche, stellen Speisepläne auf, kaufen Zutaten ein und lagern sie fachgerecht.

Sie verstehen die Zubereitung unterschiedlicher Gerichte, z.B. von Fisch, Fleisch, Wild,- oder Geflügel mit Beilagen von Gemüse oder Salaten. Aber auch das Herstellen von Eier-, Teig- und Backwaren gehört zu ihren Aufgaben.

Sie beraten die Gäste und empfehlen Ihnen Menüfolgen; auch beherrschen sie die Grundlagen der Kalkulation, kennen den Aufbau von Speisen- und Getränkekarten und unterstützen die Arbeiten im Service.

Koch/Köchin ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Gastgewerbe (Ausbildungsbereich Industrie und Handel).

Ausgelernte Köche und Köchinnen finden Beschäftigung in erster Linie in Küchen von Restaurants, Hotels, Kantinen, Krankenhäusern, Pflegeheimen und Catering-Firmen, aber ebenso in der Nahrungsmittelindustrie für Hersteller von Fertigprodukten und Tiefkühlkost sowie bei Schifffahrtsunternehmen.

 

Restaurantfachleute

Restaurantfachleute sind im Service beschäftigt. Sie sind spezialisiert für die Arbeiten im Restaurant und wirken bei der Ausrichtung von Veranstaltungen und Festlichkeiten mit. Die Beratung und die Bedienung des Gastes sind ihr "Arbeitsschwerpunkt": Sie beherrschen unterschiedliche Serviertechniken, organisieren Serviceabläufe und erstellen Abrechnungen. In Hotelbetrieben arbeiten sie außerdem im Etagenservice.

Restaurantfachmann/-frau ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Gastgewerbe (Ausbildungsbereich Industrie und Handel).

Nach der Ausbildung sind Restaurantfachleute in erster Linie in Restaurants, Hotels, Gasthöfen und Pensionen angestellt. Sie finden aber auch Beschäftigung in gastronomischen Einrichtungen von Handelsunternehmen, z.B. Kaufhäusern, Verbrauchermärkten und in Metzgereien mit Cateringservice.

 

Zurzeit hat das Ringhotel Giffels Goldener Anker folgende freie Ausbildungsplätze:

Hotelkaufleute

Hotelfachleute

Restaurantfachleute

Koch / Köchin